Logo Naegele Consulting  
 
    Das Vorgehen
          hat Methode


Sowohl beim klassischen als auch beim Lean Vorgehen halte ich Methoden- und Sozialkompetenz für die Basis eines erfolgreichen Beratungsauftrags. Für häufig auftretende Problemstellungen habe ich über die Jahre hinweg einen Baukasten mit Modulen zur standardisierten Problemlösung erstellt, welche ich zum Vorteil meiner Kunden einsetze.
Hier ein kleiner Auszug der verwendeten Methode und Techniken um Ihr Projekt zum Erfolg zu führen:

Effektivität: Das Richtige tun
Projekte sind häufig so von Hektik geprägt, dass selten die Zeit bleibt zu reflektieren ob das was man tut das Richtige ist. Ich haben eine Methode entwickelt bei dem im Rahmen eines Stakeholderworkshops die Effektivität quantifiziert wird. Basierend hierauf werden Maßnahmen abgeleitet und ein Controlling aufgesetzt.

Effizienz: Das Richtige richtig tun
Aufbauend auf der Effektivitätsanalyse und der Erkentniss welche Elemente wichtig und richtig für das Projekt sind, wird analysiert ob diese Elemente richtig zum Einsatz kommen. In simplen Worten "Bringt der Rennwagen die PS auf die Straße und wo können wir ihn tunen".

Kreativitätstechniken:
Neben dem klassischen Brainstorming bringe ich Brainwriting und Morphologie bei der sytematischen Konfrontation zum Einsatz.

Moderations- und Kommunikationstechniken:
Neben Moderation und Präsentation wenden ich insb. bei Lean Aufträgen das sokratische Gespsräch an um Situationen zu strukturieren und zu analysieren.

Fähigkeit des Perspektivenwechsels:
Zur Erzielung optimaler Ergebnisse analysieren ich die Aufgabenstellung aus verschiedenen Perspektiven und berücksichtige dabei auch "weiche" Faktoren (Thema Changemanagement). Aus diesem Grund ist die Stakeholderanalyse ein wichtiger Bestandteil des Vorgehens.

 
Impressum